Arbeiten

• Arbeits- und Ergotherapie •

Die Tagesstruktur

Tagesstrukturierende Maßnahmen dienen zur Förderung der Fähigkeitejn zur Integration in das berufliche und gesellschaftliche Leben. Sie finden in der Hauswirtschaft, im Garten, und im Werkraum statt. Begleitet wird die Arbeit bei uns durch Kunst- und Bewegungstherapie nach einem individuell erstellten Tagesstrukturplan für jede BewohnerIn.

Die Arbeitsangebote im Quellpunkt Christiani haben zum Ziel, über Praktika auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt oder, wenn noch nicht möglich, in einem betreuten Rahmen zu arbeiten. Auch Vorbereitung auf eine medizinisch-berufliche Rehamaßnahme (RPK) im Reha-Zentrum Christiani, Albbruck, kann angestrebt werden.

Die Arbeit die uns freut wird zum Vergnügen.

William Shakespeare

Werkraum

• Handwerk •

Arbeiten in der Werkstatt

Individuelle Ressourcen unserer Bewohner bestimmen Umfang und Art der tagesstrukturierenden Angebote. Über die  Beschäftigung zur Arbeit zu kommen ist das Ziel  unserer Werkstattbereiche. Mitarbeit in der Hauswirtschaft, im Garten- und Landschaftsbau und im Facility Management des Wohnheimbereiches bereiten auf weiterführende Tätigkeiten im Werkraum vor, eine Werkstatt mit breiter Palette an handwerklichen und industrieorientierten Aufträgen. Über den Werkraum werden auch Praktika außerhalb der Einrichtung vorbereitet und begleitet. Kunsttherapie und Eurythmie ergänzen unser therapeutisches Angebot.

Hauswirtschaft

• Selbstständigkeit • Gemeinschaft • Verpflegung •

Gemeinsam Kochen und Essen

Unter der Leitung unserer HauswirtschafterInnen wird gemeinsam mit den BewohnerInnen in den Gemeinschaftsküchen des Wohnheims und der AWG täglich für alle gekocht. Dabei werden die Teilnehmer angeleitet und die Arbeit zur Vermittlung lebenspraktischer Fertigkeiten genutzt, um eine Verselbständigung zu unterstützen. Neben der Zubereitung von ca. 25 Essen pro Tag, sind die Hauswirtschaftsgruppen mit der Pflege des Wohnheims, der Allgemeinwäsche und der Vorratshaltung beschäftigt. Regelmäßig verarbeiten wir unser Obst und Gemüse sowie die Kräuter aus unserem Garten für den täglichen Bedarf oder stellen Marmeladen, Saucen, Aufstriche, Tees, Trockenobst und Kräutersalze her, die wir zum Verkauf anbieten.

Die Welt gehört dem der sie genießt.

Giacomo leopardi

Garten

• Selbstversorgung • Biologisch • Gesund •

Gärtnern macht glücklich

Das Grundstück in Zunzingen bietet auf einer Fläche von rund 5000 m² einen großen Gartenbereich mit Beeten und Foliengewächshaus. Hier können wir unsere TeilnehmerInnen ganzjährig beschäftigen, wobei die Tätigkeiten saisonal naturgemäß stark variieren. Der Garten wird von der Hauswirtschaft mit betreut, die dessen Erzeugnisse verarbeitet. Unser Garten soll zur Selbstversorgung beitragen und wird biologisch bewirtschaftet.

In einem Garten ging das Paradies verloren, in einem Garten wird es wiedergefunden.

Blaise Pascal

Kunsttherapie

• Kreativität • Ausdruck • Seelenpflege •

Schöpferische Arbeit

In unserer Kunstwerkstatt werden gestalterische Fähigkeiten gefördert, um sich über verschiedene Medien künstlerisch auszudrucken und den Schöpfungsprozess therapeutisch nutzbar zu machen. Wir bieten unseren Bewohnerinnen Kunsttherapie in Form von Plastizieren, Schnitzen, Steinbearbeitung, Malen, Zeichnen und Drucken, je nach Therapieplan. Die Kunsttherapie hat zum Ziel, das Seelenleben zu fördern durch regulierende und strukturierende Wirkung.